* folgende Plätze stehen noch zur Verfügung.

Mischas ambulanter Pflegedienst
– Betreuungs- und Entlastungsleistungen

Ihr Anspruch auf einen zusätzlichen Entlastungsbetrag

Pflegebedürftige in häuslicher Pflege haben Anspruch auf einen Entlastungsbetrag in Höhe von bis zu 200 Euro monatlich. Je nach Pflegegrad kann der Betrag variieren und erheblich eingeschränkte Personen mit demenzbedingten Ausfällen, geistiger Behinderung oder psychischen Erkrankungen unterstützen.

Der Betrag ist zweckgebunden einzusetzen für qualitätsgesicherte Leistungen zur Entlastung pflegender Angehöriger. Mit diesem Entlastungszuschuss werden die Selbstständigkeit und die Selbstbestimmtheit der Pflegebedürftigen bei der Gestaltung ihres Alltags gefördert. Damit können die Versicherten Leistungen die im Zusammenhang mit der Tages- und Nachtpflege, der Kurzzeitpflege oder der ambulanten Pflege erstatten.

Wir bieten Ihnen zusätzliche Pflegeleistungen

Gemäß § 45B SGB XI sind folgende Leistungen erstattungsfähig bzw. abrechbar:

  • Beaufsichtigung von Pflegebedürftigen, um Angehörigen und Pflegepersonen eine "sichere" Auszeit zu ermöglichen
  • Unterstützung bei sinnvoller Beschäftigung, wie z. B. gemeinsames Lesen, Gesellschaftsspiele, gemeinsames Betrachten von Fotos, gemeinsames kochen oder backen etc.
  • Mobilisation in Begleitung, wie z. B. Spazierengehen, Gehübungen mit Rollator oder anderen Gehhilfen, Bewegungsübungen
  • Begleitung bei Unternehmungen zu Fuß, wie z. B. Arztbesuch, Behördenbesuch, Einkäufen und Apothekengang


Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch für weitere Fragen zu Betreuungs- und Entlastungsleistungen in unserem ambulanten Pflegedienst.